Home » Paf aka Koukourou aka Bouillie de Mais | Maisbrei

Paf aka Koukourou aka Bouillie de Mais | Maisbrei

Veröffentlicht am 24. April 2021 um 10:32


Bouillie de mais  (auch Paf oder Koukourou genannt), auf Deutsch Maisbrei ist wie der Name schon sagt eine Brei aus einem dafür speziell hergestellten Maismehl.

Die Traditionelle etwas aufwendigere Herstellung von diesem Art Maismehl werde ich in einem anderen Beitrag mit Dir teilen. 

Für mein heutiges Rezept reicht das gekaufte aus den Afrikanischen Lebensmitteln Geschäft (Afroshop) völlig aus.

Maisbrei  gab es bei uns in meiner Kindheit oft. Ich habe schon hier oft von BHB (Beignets Haricots Bouillie) gesprochen, der Klassiker.  Für jeden, der in Kamerun aufgewachsen ist, ist dies ein Begriff.

Besonders geschätzt habe ich Maisbrei aber in dem Monat Ramadan. Zum Iftar (fastenbrechen) gab es immer, neben vielen weiteren Leckereien, Maisbrei mit frittierten Kochbananen. Der Maisbrei in Ramadan Zeit war oft mit Erdnussmilch oder Reis oder beides angereichert ( ich halte mich lieber an den Klassiker).  Es war jedes Mal ein Genuss, vor allem nach stunden langen Fasten.

Diese Tradition lebe ich bis heute. Soweit ich kann, koche ich eine Schüssel leckeren Maisbrei zum Iftar und bringe somit ein stücken Heimatgefühle zurück.

Dieses Gefühl bekommst Du vielleicht nicht durch mein heutigen Rezept,  aber lecker ist es auch ohne.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 


Vorbereitungszeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad
5 Minuten 3 Super Einfach
Maisbrei
Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Die Zutaten


  • 2 EL Maismehl speziell für Brei (aus den Afroshops)
  • ca. 250ml Wasser
  • 1 -2EL Zucker je nach  Geschmack 
  • 1 Zitrone


Die Zubereitung


Ca. 150 ml Wasser in einem Topf geben und erhitzen (nicht kochend heiß)

Maismehl mit etwa 100 ml  Wasser zu einer milchigen Konsistenz verrühren



Maismehl -Mischung  lm heißen Wasser geben, Herd runter drehen und beim ständigen Rühren auf mittlerer Hitze ca. 3 Minuten köcheln

Zum Schluss den Zucker und ein paar Tropfen Zitronensaft hinzugeben, nochmal gut verrühren, fertig



In einer Schüssel servieren.   Et voilà!  Bon appétit!



Mein Tipp für Dich:

Der Maisbrei kann man gut zum Frühstück mit Butterbrot essen. Natürlich schmeckt es am besten mit Beignets oder frittiertem gelben Kochbananen.

Der kann ebenfalls als Dessert mit frischen  Früchten oder Datteln serviert werden.




Das könnte Dich auch interessieren:



«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.