Home » Koki - Kamerunischer Schwarzaugenbohnen Kuchen

Koki - Kamerunischer Schwarzaugenbohnen Kuchen

Veröffentlicht am 28. November 2020 um 11:45


Koki ist ein sehr beliebtes Gericht kamerunisches Gericht aus Schwarzaugenbohnen und Palmöl aus der westlichen Region. Koki wird traditionnell in Bananenblätter zubereite, was ihm eine besondere Note verleih.

Koki gab es bei uns oft Samstags oder Sonntags, da seine Zubereitung besonders Zeitintensiv ist. Koki wurde oft begleitet von gekochten unreifen Bananen oder von reifen Kochbananen.

Was man sich bei der Zubereitung von Koki an Zutaten sparrt muss man in der Zeit investieren. Meist wurde schon am Vorabend die Bohnen zum Einweichen übernacht gelegt, damit am nächsten morgen die Haut sich besser lösen kann.

Die Investion lohnt sich immer, denn Koki  schmeckt einfach lecker.

Ich teile mit Dir heute mein Koki Rezept.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Videoanleitung findest Du HIER

 


Vorbereitungszeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad
20 Minuten (+30 Min Einweichzeit) 60 Minuten Mittel
Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Zutaten:

  •  300g geschälte Schwarzaugebohnen
  •  125ml Palmöl
  • Salz
  • 1 TL Magic Sauce oder 1 Maggi Würfel
  • Chilischote (optional)
  • Ca. 300ml Wasser

Material:

  • Alufolie
  • Backfolie


Zubereitung:

 

  1.  Die Bohnen in einer großen Schüssel waschen, dann viel Wasser dazu geben und ca. 20 - 30 Minuten  einweichen lassen
  2.  Danach mehrmals die Schale vom Bohnen trennen, indem das Wasser mit der Schale ausgegossen und neues Wasser dazu gegebenen wird, bis keine schale mehr da ist
  3. Die Bohnen in einem Mixer mit Chilischote, Magic Sauce und etwas lauwarmes geben und zu einem Teig mixen 
  4. In einer Schüssel geben mit Salz und Palmöl gut vermischen , bis der Teig eine homogenen tieforangenen Farbe bekommt
  5. Bei Bedarf etwas lauwarmem Wasser zugeben (sollte der Teig zu dick sein)
  6. In Einem Großem Topf den Boden bedecken, entweder mit einem kleineren Topfdeckel oder mit einem Teller, damit der Koki später, dem Topfboden nicht direkt berührt.
  7. Wasser hinein geben und zum Kochen bringen
  8. In der Zeit eine Schüssel zuerst mit Alufolie dann mit Backfolie vorbereiten
  9. Den Kokiteig ( jeweils ein Drittel) in der Backfolie geben und mit einer Haushaltgummi schließen, dann das Ganze mit der Alufolie schützen
  10. Im Topf mit dem kochendem Wasser geben, zugedeckt ca. 1 stunde kochen und hin und wieder Wasser zugeben. 
  11. Nach 1 Stunde den Koki aus der Folie entnehmen, in Stücke schneiden und einrichten. Fertig

Mit Kochbananen, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Yamswurzeln, Maniok... servieren

Bon appétit!




Das könnte Dich auch interessieren:



«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.