Home » Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

Veröffentlicht am 21. November 2020 um 10:01


Herbstzeit ist Kürbiszeit! Kürbis kennt ich aus meiner Kindheit in Kamerun, vor allem aus meiner Ferienzeit bei meiner Oma väterlicherseits aus Kouoptamo. Jedes Jahr in den großen Ferien (von Anfang Juni bis Ende August) war ich für mindestens 2 Wochen bei meiner Oma. Da gab es viel leckere traditionelle Gerichte. unter anderem gab es Kürbis. In Stücke gekochte Kürbis als Beilage zu Verschiedenes oder einfach so mit ein Bisschen Salz.

Als  ich zum ersten Mal in Deutschland Kürbis entdeckte und es wie meiner Oma kochte, kamen die Errinerungen hoch und dieses warmes Gefühl von Geborgenheit wie damals bei ihr.

Dann habe ich auch erfahren, dass in Deutschland Kürbis meistens als suppe zubereitet wird. Als ich eine Kürbissuppe probierte, war ich begeistert. seitdem habe ich viele Kürbissorte ausprobiert, ob als Suppe oder so wie damals bei Oma..

Ich teile hier mit Dir eine meiner Rezepte für Kürbissuppe. Diesnal mit Spaghetti Kürbis 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Videoanleitung findest Du HIER

 


Vorbereitungszeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad
5 Minuten 20Minuten Einfach
Kurbiscremesuppe
Bewertung: 0 Sterne
0 Stimmen

Zutaten:

  •  1 mittelgroße Spaghetti Kürbis
  •  4 große Karotten
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  •  100ml Kochsahne
  • 1 Finger Ingwer
  •  1/2 TL Pfeffer
  • 50ml Speiseöl
  • Wasser
  • Salz
  •  Muskatnuss
  • 1 TL Magic Sauce pikant


Zubereitung:

  1. Den Kürbis in 2 Stücke schneiden und das Innenleben entfernen, abwaschen und schälen
  2. Dann in kleine Stücken schneiden
  3.  Karotten schälen und ebenfalls in Stücke schneiden
  4. Alles in einem Topf geben. Salz, Magic Sauce und ca. 300ml Wasser hinzu
  5.  Gut vermischen und zugedeckt für ca. 20 Minuten Kochen bzw. bis die Karotten und der Kürbis weich sind
  6. Aus dem Topf nehmen und die Jus aufbewahren
  7. In einer Pfanne mit Öl, die zwiebeln andünsten und dann die Karotten, der Kürbis und Pfeffer hinzu und für ca. 5 Minuten anrösten
  8. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen, dann in einem Mixer mit etwas Jus vom Kochen zu einer gleichmäßigen Püree mixen
  9. Zurück in einem Topfgeben mit etwas Wasser oder den Rest der Jus und bei mittleren Hitze ca. 2 Minuten köcheln
  10. Ingwer, Knoblauch, Kochsahne und frischen Muskatnuss hinzu, gut vermischen und weitere 2 Minuten Köcheln
  11. Mit gerösteten Kürbiskerne und einen Klecks Sahne einrichten. Fertig

Dazu passen frisch gegrillte Suya Spieße

Bon appétit!




Das könnte Dich auch interessieren:



«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.