Home » Sauce Arachides - Erdnusssauce Veggie

Sauce Arachides - Erdnusssauce Veggie

Veröffentlicht am 22. August 2020 um 20:53


Erdnüsse sind in der westafrikanischen Küche sehr beliebt und werden in viele Variationen eingesetzt. Ob in Ndolè oder in Suyamix/Kankan, als Öl oder als Gebäck, usw...

Die wohl bekannteste Art Erdnüsse zuzubereiten ist die Erdnusssauce, ebenfalls als Mafé in manche Regionen Westafrikas bekannt.

Die Erdnusssauce wird oft mit viel Fleisch oder Fisch zubereitet. Manchmal auch mit Beimischung von Gemüse wie Karotte, Erbsen oder Auberginen.

Ich teile hier heute eine vegetarische Variante, in der,  ich Fleisch/Fisch durch Champignons ersetze. Da Erdnüsse von Natur aus schon sehr schmackhaft sind, schmeckt die Sauce genauso lecker mit oder ohne Fleisch/Fisch.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Du kannst gerne Dein Feedback als Kommentar hinterlassen.

Videoanleitung dazu findest Du: HIER

 


Vorbereitungszeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad
5 Minuten 25 Minuten Einfach
Erdnusssauce Veggie
Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Zutaten:

  • 3 EL Erdnussbutter
  • 4 EL Erdnussöl
  • 300g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 100g Kirschtomaten
  • 1 TL Pfeffer (S&W)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Ca. 300 ml Wasser
  • 1 EL Magic Sauce pikant
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Piment/Peperoni
  • Salz


Zubereitung:

 

  1. Zwiebeln hacken, in Erdnussöl ca. 1 Minuten anbraten
  2. Champignons hinzufügen, weitere 2 Minuten anbraten
  3. Knoblauch mit einer Presse oder fein gehackt hinzu und 2 Minuten anbraten
  4. Fein gehackten Kirschtomaten hinzu und für ca. 5 Minuten beim regelmäßigen Rühren andünsten
  5. Pfeffer und Tomatenmark hinzufügen und weiteren 2 Minuten beim regemäßigen Rühren andünsten
  6. Wasser hinzu, Topf zudecken und zum Kochen bringen
  7. Erdnussbutter hinzufügen und rühren bis die Butter sich im Wasser auflöst. Bei Bedarf mehr Wasser hinzu
  8. Magic Sauce hinzu und Piment/Peperoni hinzu, Topf zudecken und bei gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  9. Schnittlauch hinzu und Kochtopf vom Herd nehmen. Fertig!

Mit Reis, Yams Wurzeln, Maniok, Plantains oder Kartoffeln genießen

Bon appétit!




Das könnte Dich auch interessieren:



«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.