Home » Mbongo Tchobi -Kamerunische schwarze Fischsauce

Mbongo Tchobi -Kamerunische schwarze Fischsauce

Veröffentlicht am 16. Juni 2020 um 21:00


Mbongo Tchobi ist eine sehr würzige schwarze Sauce, die ursprünglich von dem Stamm der Bassa in Kamerun kommt. Dank seiner Köstlichkeit hat sie sich in anderen Teilen des Landes als beliebtes Gericht durchgesetzt. Hauptbestandteil diese leckere Sauce ist das intensiv aromatische Mbongo-Gewürz, von dem die Sauce seinen Namen herhat. Die Gewürze werden geröstet oder gar in Kohlenfeuer verbrannt und dann gemahlen um diese typisch schwarze Farbe zu bekommen.

Die gemahlene Mbongo-Gewürzmischung findet man überall hier in den afrikanischen Lebensmittelgeschäften sogenannte Afroshops.

Mbongo wird originell mit Fisch zubereitet. Wer kein Fisch mag kann sie auch mit Hühnchen zubereiten. Als Beilagen zu Mbongo werden gekochte Kochbananen (grüne oder gelbe), Yamswurzeln, Maniok oder Reis serviert.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Du kannst gerne Dein Feedback als Kommentar hinterlassen.


Vorbereitungszeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad
15 Minuten 20 Minuten Einfach
Mbongo Tchobi Schwarze Fischsauce
25 Downloads
Bewertung: 5 Sterne
1 Stimme

Zutaten: 

 

  • 1kg ganzer Fisch in Steak geschnitten (Z.B)
  • 12 Djangsang Körner
  • 1/2 TL Bêpê
  • 2 Rondelles
  • 4 kleine Stücke quatre côtés
  • 1 TL Pfeffer (Schwarz und Weiß)
  • 1 großes Zwiebel
  • 4 große Tomaten
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Stange Sellerie
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 EL Speise öl
  • 4-6 EL Mbongo Gewürzmischung
  • Salz und Brühe (bei Bedarf)

Zubereitung: 

 

  1. Tomaten, Zwiebeln, Sellerie, Njansa, Bêpê, Rondelles, quatre côtés, Pfeffer, Ingwer, Knoblauch und Mbongo Gewürz in einem Mixer geben und das ganzer zu einer Püree mixen
  2.  Einen Topf mit Öl erhitzen, dann die Mischung mit sehr wenig Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Fisch und Salz der Mischung hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis der Fisch gar ist. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, um Verbrennungen zu vermeiden.
  4. Bei Bedarf nachwürzen mit Salz oder Brühe.

Passt wunderbar zu Kochbananen, Yams Wurzeln oder Reis

 

Bon Appétit 

 

Mein Tipp für Dich:

Für eine besondere Kraftvolle und Dunkle Konsistenz, Njansa ca. 5 Minuten leicht dunkel anbraten, abkühlen lassen bevor sie zu den anderen Zutaten in Mixer kommen.

 




Das könnte Dich auch interessieren:



 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.